Sonntagsleser

Sonntagsleser – März 2016 #KW10 / 11

By on 19. März 2016

Endlich habe ich meinen Wanderstock abgestaubt um für eine kleine Sonngsleser-Auslese auf Entdeckungsreise zu gehen. aufgelesen, buchbesprechungen, Kultur / Veranstaltungen.

BUCHBESPRECHUNGEN

Zu Beginn ein kunstvoller Querschnitt klassischer Weltliteratur. Da sind gleich zwei Beiträge  von Murumez zu nennen. Ein wahrer Entdeckungsschatz: „Russ Kick (Hrsg.) – The Graphic Canon – Weltliteratur als Graphic Novel (Band 1) u. (Band 2)“ Ich habe seine wunderbaren Zeilen zu diesem außergewöhnlichen Schatz mit großen Augen und einer stetig wachsenden Neugier gelesen.

Verträumt gehe ich des Weges. Meine Wanderung entwickelt sich zu einem Streifzug durch die Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. „Die Buchbloggerin“ und „Seitengang“ machen mich mit dem britischen Schriftsteller Henry James bekannt. Ich nehme meinen Hut, verbeuge mich und sage: Moin! So wie man sich im norddeutschen Raum eben begrüßt. Beide Besprechungen zur Novelle „Eine Frau von Welt“ haben mich begeistert und dazu bewegt, die schmale und in gelbe Leinen gebundene Ausgabe aus dem Aufbau Verlag direkt zu bestellen.  Sie in den Händen zu halten und zu lesen, kann ich kaum abwarten. Vielen Dank dafür!

Die Reise geht weiter. 19. Jahrhundert – St. Petersburg. Wenn es darum geht, das besondere Buch zu finden, welches nicht ohnehin schon auf Grund der Aktualität allerorts gelesen oder besprochen wird, dann schaut doch mal in die Schatztruhe vom Buchwolf rein.  Zuletzt hat er ein paar Zeilen zu „Petersburg“ von Andrey Belyj geschrieben. Schwerer Stoff. Grundsätzlich mag ich besonders seine zum Teil poetischen und philosophischen Betrachtungen zum jeweils gelesenen Buch.

KULTUR / VERANSTALTUNGEN

Zwischendrin schiele ich nach Köln, Mannheim, Leipzig und Paris. Hier meine aufgelesene kleine Linksammlung zu Beiträgen, Live-Streams und dem TV-Programm. Man könnte sagen, Deutschland befindet sich „mal wieder“ oder „immernoch“ im Lesewahn, jedoch nicht ohne unseren Blick auf gegenwärtig aktuelle, gesellschaftliche und politische Themen zu lenken. Mehr als denn je!

WDR Reportage zur LitCologne – Literatur Marathon /Ein Lesefest: „Sich berauschen lassen vom Groove der Texte“.

Was ich noch nie zuvor erlebt habe, ist ein im Fernsehen übertragener Literatur-Marathon. Irre!  So viele Gäste haben sich auf einer Matte mit Schlafsack oder Decke  gemütlich eingekuschelt und den Lesungen gelauscht. Eine sehr chillige Atmosphäre muss dort geherrscht haben.

WDR Mediathek /West Art extra: „Wir, die Krise und das Tier“ Verfügbar bis: 17-03-2017

Caterina hat mit ihrem Blog „Schöne Seiten“ das Mannheimer Literaturfestival lesen.hören begleitet. Meine ganze Aufmerksamkeit gilt dem Artikel mit der Überschrift „Eine Ohrfeige, Idiotie und Unrecht“, welchen sie am 03-03-2016 veröffentlicht hat, aber auch dem Litereraturfestival insgesamt, das erstmals ohne den kürzlich verstorbenen Mentor und Schirmherrn Roger Willemsen stattgefunden hat.

 „Europa im Umbruch, Flucht und Migration – Europa21“ ist das Leitmotiv  und Forum der diesjährigen Leipziger Buchmesse – als  Zeichen gegen Fremdenhass, methodische Angstmacherei und Populismus. Das Café Europa in Halle 4 ist sozusagen eines der Treffpunkte für den europäischen Dialog. Podcast „Asylsuchende kommen zu Wort„.

Nominierungen Leipziger Buchpreis 2016

 

lesenswert – quartett zur Leipziger Buchmesse  / literarischer Frühling (Felicitas von Lovenberg, Denis Scheck, Ijoma Mangold, Johannes Willms)  SWR.de Verfügbar bis: 13-03-2017

Als die Spoken-Word-Künstlerin und Lyrikerin Nora Gomringer  auf dem Blauen Sofa des ZDF ein paar Verse aus ihrem aktuellen Werk „Ich bin doch nicht hier, um sie zu amüsieren“ (erschienen im Verlag Voland & Quist) vorlas, so offen über Privates und von ihrer Arbeit als deutsche Schriftstellerin sprach; das und ihre Liebe zur Sprache hat mich fasziniert, ergriffen und  nachdenklich gestimmt.  Auch dahingehend, endlich eines ihrer Werke zu hören und zu lesen.

19-03-2016 ins Netz gezwitschert:

Leipziger Buchnacht – moderiert von Denis Scheck. Um 21:35 Uhr 3sat einschalten! #lbm16 #tvtipp #literatur #gemütlicherAbend

+Info: ggf. werde ich diesen Sonntagsleser noch nachbearbeiten, um ein Beitragsbild hinzuzufügen.

TAGS
RELATED POSTS
1 Comment
  1. Antworten

    Die Buchbloggerin

    29. November 2016

    Liebe Tanja,

    dass Du planst Henry James zu lesen, freut mich sehr.
    Ich finde ihn grandios und wäre ohne meinen Kollegen Oskar nie auf ihn gestoßen.
    Mein liebstes James-Buch ist bisher „Die Aspern-Schriften“, aber ich bin ja noch lange nicht so fortgeschritten mit meinem James-Pensum, wie ich es gerne wäre.
    Bei Manesse gibt es gerade so schöne Neuausgaben…
    Ich wünsche Dir schöne Lesestunden,

    Viele Grüße,
    Friederike

LEAVE A COMMENT

Über uns
Schleswig Holstein, Deutschland

Hi, wir sind Olli und Tanja, hier im Leuchtturm dokumentieren wir unsere Leseerlebnisse und me(e)hr.

Instagram
    Subscribe to Blog via Email

    Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

    %d Bloggern gefällt das: