Rezension zu „Argus“ von Jilliane Hoffman

Argus von Jilliane Hoffman

Albträume können uns ein ganzes Leben lang verfolgen!

Sie entkam ihren Ängsten und fand Halt in den Armen eines Partners, der den notwendigen Schutz versprach. Sie war sich sicher, dass ihr ganz persönlicher Albtraum ein Ende hätte.

Letztlich war dies jedoch ein Trugschluss.

C. J. Townsend, eine erfolgreiche Staatsanwältin, spielt auch im aktuellen Roman der Autorin Jilliane Hoffman eine entscheidende Rolle. Doch zu Beginn ihres neuen Thrillers setzt die Erfolgsautorin, welche mit ihrem Erstlingswerk und Bestseller CUPIDO auf sich aufmerksam machte, auf ein neues Team.

Zum Inhalt:

Eine Frau wird auf bestialische Art und Weise gefoltert und umgebracht. Die ermittelnden Fachkräfte und die hiesige Staatsanwaltschaft tappen im Dunkeln. Daria DeBianchi, eine aufstrebende Staatsanwältin und der ermittelnde Polizist, Detective Manny Alvarez, nehmen sich dem Fall an. Innerhalb kürzester Zeit stellt sich heraus: Es ist nicht das erste und letzte Opfer! Eine neue Mordserie erschüttert Florida. Während ihrer Ermittlungen kommt es zu einer folgenschwereargusn Entscheidung, welche für alle Beteiligten teils dramatische Folgen haben wird.

Ihre Erfahrungen als Staatsanwältin kommen Jilliane Hoffman in ihrer schriftstellerischen Arbeit vollends zugute. Auch wenn ich anfangs dachte: “Oh nein – bitte nicht noch ein Fortsetzungsroman!”, packt mich auch dieser Band von Hoffman durch und durch. Hoffman versteht es, den Leser in Spannung zu versetzen. Oftmals erwischt sich der Leser dabei, nicht weiterblättern zu wollen – Wie kann so eine Geschichte nur gut ausgehen? Vor allem das “Wiedersehen” mit Charakteren wie C. J. Townsend sorgen für “Zündstoff” und für eine weitere Eskalation in diesem heiklen Fall. Was diese Mordserie so heikel macht, wird hier jedoch nicht verraten!

Manch´ ein Leser mag kritisieren, dass es sich hier eigentlich um eine Wiederholung handelt; ganz nach dem Motto: Kennst du einen, kennst du alle! Doch dies ist meines Erachtens nicht der Fall. Das Team der Ermittler, die Wendungen und Verknüpfungen zu vergangenen Ereignissen, fesseln den Leser und lassen ihn kaum zu Atem kommen. Das Finale geht wahrlich “durch Mark und Bein”!

Wer Lust auf einen guten Thriller hat, sollte hier zugreifen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen! Allerdings: Ausnahmsweise gibt es eine fast “zwingende” Empfehlung: Leser sollten sich Hoffmans Erstlingswerk “CUPIDO” beschaffen – mindestens!

x Autor/in: Jilliane Hoffman
x Titel: Argusx Genre: Thriller
x 494 Seiten
x Wunderlich Verlag
x ISBN: 978-3-8052-0893-2

*aus dem Original-Beitrag vom 21. Dezember 2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: